top of page
  • Thomas Damson

Bremens Rhododendronpark und botanischer Garten

Aktualisiert: 23. März 2023

Etwas außerhalb der Bremer Innenstadt liegt der ganzjährig und kostenfrei geöffnete Rhododendronpark und botanische Garten Bremen im Stadtteil Horn. Einerseits birgt die weltweit zweitgrößte Sammlung an Rhododendron-Arten und -Sorten in seiner Hauptblütezeit zwischen April bis Juni über 2.000 Rhododendron- und Azaleenbüsche – und ist aber mit ihrem Botanischen- und Rosengarten auf insgesamt 43 Hektar Fläche auch in den anderen Jahreszeiten ein Mekka der Pflanzen- und Parkliebhaber.


Egal, zu welcher Jahreszeit Sie hier vorbeikommen, es lohnt sich auf jeden Fall, Zeit mitzubringen, um sich von der fast schon meditativen Ruhe anstecken und die Sinne in der zu entdeckenden Vielfalt schweifen zu lassen. Für hinreichend Sitzplätze ist an vielen Stellen gesorgt und außerhalb der Umzäunung des im Kernbereich der großen Parks liegenden Rhododendrongartens liegt ein nettes und gepflegtes Restaurant inmitten des lauschigen Parks.


Als Fotograf habe ich mich dem faszinierenden Park insgesamt mit seinen vielen lauschigen Ecken und Momenten gewidmet, denn hier gibt es viel mehr als Rhododendron oder Azaleen, wie Sie sehen werden. Ich war zuerst im April dort, als die Blüte des Rhododendron noch am Anfang war - aber ich fand großen Gefallen an der möglichen Durchsicht der noch laublosen Vegetation und den Strukturen der Wege und Winkel. Im Herbst hingegen eroberte mich die melancholisch farbige Explosion des zu Ende gehenden Sommers, der mir wie würziger Sonnenhonig in die Seele zog - welch schönes Erlebnis!



















































März 2023. Fotografie und Text: Thomas Damson


AMWASSER fotoblog: Leben im Norden. Leben am Wasser. Von Sonne, Wind und anderem. Professionelle Fotografie. Ehrliche Geschichten. Das echte Leben.

bottom of page